Aktuell

Neues aus Berlin, Hamm, Lünen, Selm & Werne

Thews on Tour in bewegten Bildern


Zu den Direktvermarktern von Thews on Tour

Rede von Michael Thews zum Verpackungsgesetz

Der örtliche Bundestagsabgeordnete der SPD, Michael Thews, hat am Donnerstag (06.05.) eine Rede zum Verpackungsgesetzgesetz im Bundestag gehalten. Als stellvertretender Vorsitzender des Umweltausschusses erklärt er: „Unser Entwurf zur Änderung des Verpackungsgesetzes bringt den Umweltschutz direkt an die Ladentheke. Gastronomen und Einzelhändler werden ab 2023 verpflichtet neben den Einwegkunststoffverpackungen auch Mehrwegalternativen zum gleichen Preis anzubieten. Wenn ich als Kunde also demnächst etwas „to-go“ kaufe, habe ich selbst die Wahl, ob ich die mehrfach nutzbare Verpackung erhalten möchte oder immer noch die alte Einwegverpackung, die ich danach in den Müll werfen muss. Ich bin mir sehr sicher, dass viele sich für die Mehrwegalternative entscheiden werden. In Deutschland können so bis zu 350.000 Tonnen Müll eingespart werden.“

Die Ausnahmen bei der Pfandpflicht für bestimme PET-Flaschen und Dosen wurden zudem aufgehoben. So können jetzt nochmal bis zu 2 Millionen Flaschen und Dosen hochwertig recycelt werden, sagt Thews.

Außerdem wird es mit dem Gesetz einen verpflichtenden Anteil an recyceltem Kunststoff – den sogenannten Mindestrezyklatanteil – bei PET-Flaschen geben.

„Wir schaffen mit diesem Gesetz einen Markt für Mindestrezyklatanteile. In Hamm, Lünen, Werne und Selm gibt es Unternehmen auf dem Recycling-Markt, die davon auf lange Sicht enorm profitieren werden. Die vollständige Sammlung und das hochwertige Recycling von Plastik werden immer wichtiger, sichern viele Arbeitsplätze und schützen die natürlichen Ressourcen unserer Erde“, so Thews weiter. „Unser Ziel ist es, Abfall weiterstgehend zu vermeiden und wo das nicht geht, ihn so effektiv wie möglich zu recyceln. Wir wollen die Wirtschaft zu einer echten Kreislaufwirtschaft umbauen.“

Die Rede kann in der Mediathek des Bundestags oder den Social-Media Kanälen von Michael Thews in voller Länge angesehen werden.


Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche kommt!

Kinder und Jugendliche leiden unter den pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen besonders. Denn geschlossene Krabbelgruppen, Kitas, Schulen und Jugendclubs sind das Gegenteil von dem, was Kinder und Jugendliche für ihre emotionale, kognitive und soziale Entwicklung brauchen. Gleichaltrige und Personen außerhalb der Kernfamilie zu treffen, ist für ihre Entwicklung wesentlich. Gerade diejenigen aus schwierigen Familienverhältnissen profitieren davon, sich auszutauschen, gemeinsam zu spielen und zu lernen.

Die SPD-Bundestagsfraktion hat erfolgreich für ein Corona-Aufhol-Paket für Kinder und Jugendliche gekämpft. Wir investieren zwei Milliarden Euro, um schulische Lernrückstände aufzuholen und soziale Entwicklung zu fördern“, so der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Thews. Das Bundeskabinett hat das entsprechende Aktionsprogramm am 5. Mai 2021 beschlossen.

Etwa 20 Prozent der Kinder und Jugendlichen haben durch corona-bedingte Schulschließungen Lernrückstände aufgebaut. „Wir investieren in die Zukunftschancen unserer Kinder. Alle sollen bestmögliche Bildungs- und Lebenschancen haben. Deshalb beteiligen wir uns auch als Bund daran, die entstandenen Nachteile möglichst zügig auszugleichen“, erklärt Thews.

Michael Thews ist besonders froh, dass mit diesem Programm die Kinder ganzheitlich in den Blick genommen werden: „Wir investieren in einen Blumenstrauß von Maßnahmen. Dabei geht es uns darum, schulische Lernrückstände aufzuholen, Kita-Kinder zu fördern und Kindern und Jugendlichen Freizeit-, Ferien-, und Sportaktivitäten zu ermöglichen.“ Für bedürftige Familien stellen wir im August 2021 einen Kinderfreizeitbonus in Höhe von 100 Euro bereit und erleichtern den Zugang zur individuellen Lernförderung über das Bildungs- und Teilhabepaket.


Michael Thews: Hammer Unternehmen wird mit Bundesmitteln gefördert!

„Ich freue mich mitteilen zu können, dass die EXA Computing GmbH aus Hamm mit über 300.000€ Bundesmitteln gefördert wird und gratuliere dem Unternehmen ganz herzlich!“ so der Bundestagsabgeordnete Michael Thews (SPD).

Thews weiter: „Es ist mir sehr wichtig, dass es in meinem Wahlkreis gute Voraussetzungen für junge Unternehmen und Start-ups gibt. Das jetzt eines von diesem Unternehmen im Bereich der künstlichen Intelligenz eine Bundesförderung erhält, ist ein tolles Zeichen für unseren Standort und natürlich das Unternehmen Exatrek selbst. Gerade in der Landwirtschaft wird es immer wichtiger die Produktion digital zu begleiten und zu optimieren. Ich werde mich auch in Zukunft weiter dafür einsetzen, dass Projekte vor Ort eine Bundesförderung bekommen.“

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft fördert Projekte zum Thema KI in der Landwirtschaft, der Lebensmittelkette, der gesundheitlichen Ernährung und den Ländlichen Räumen. In diesem Rahmen wurde nun das Vorhaben „Verbundprojekt: Künstliche Intelligenz für eine effiziente und resiliente Agrartechnik (KINERA)“ der Firma Exatrek aus Hamm berücksichtigt.


Telefonsprechstunde mit Michael Thews MdB

Der Bundestagsabgeordnete Michael Thews (SPD) bietet am 29.04.2021 von 12:00 bis 13:30 Uhr eine Telefonsprechstunde für alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Vereine aus dem Wahlkreis an.

„COVID-19 ist leider immer noch überall präsent. Zu den aktuellen Entwicklungen haben die Menschen viele Fragen“, so Thews. „Ich bin weiterhin für die Menschen vor Ort da und spreche mit ihnen über die politischen Probleme. Die aktuellen Diskussionen über die Ausgangssperre, den Nachtragshaushalt mit neuen Coronahilfen, die Videos von dem Hashtag „allesdichtmachen“ oder die Impf-Situation sind alles Punkte, über die wir in meiner Sprechstunde reden können.“

Über die Telefonnummer des Wahlkreisbüros 02306-259782 wird der Bundestagsabgeordnete 90 min lang direkt erreichbar sein und auf alle Fragen eingehen.


Talk mit Thews „Die Zukunft der Rente – wie sieht eine gerechte Alterssicherung aus?“

Quelle: Susie Knoll

Quelle: Susie Knoll

Der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Thews (SPD) veranstaltet am 27.04.2021 um 18:00 Uhr eine Zoom-Diskussion zum Thema Zukunft der Rente mit Kerstin Griese, MdB und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS).

Die Rente ist ein Thema, welches uns alle betrifft. Der demographische Wandel, der Niedriglohnsektor und jetzt auch Corona hinterlassen bei vielen Menschen Sorgen bei dem Gedanken an die eigene Alterssicherung. „Eine verlässliche Alterssicherungspolitik muss sich mit den langfristigen Problemen der Rente frühzeitig beschäftigen.“, so Thews.

Thews weiter: „Für mich ist eine gute gesetzliche Rente der wichtigste Teil der Altersvorsorge. Gegen den Widerstand der Union haben wir den Rückgang des Rentenniveaus gestoppt und es bei 48% festgeschrieben. Die Rente steigt wieder automatisch mit Lohnanhebungen, die Erwerbsminderungs- und Mütterrente wurden erweitert und verbessert. Wir haben den Beitragssatz auf 20% begrenzt und am wichtigsten: wir haben die Grundrente eingeführt! Für eine gerechte Rente gibt es allerdings immer noch viel zu tun. Die Anerkennung der Lebensleistung ist ein wichtiger Grundpfeiler des Sozialstaats. Die aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben darf mit dem Eintritt ins Rentenalter nicht plötzlich schwinden. Es kann nicht sein, dass ein langjähriger Beitrag zur Solidargemeinschaft in Altersarmut endet.“

In der Veranstaltungsreihe „Talk mit Thews“ diskutiert der SPD-Bundestagsabgeordnete regelmäßig mit prominenten und fachlich kompetenten Gästen über die aktuelle Bundes- und Wahlkreispolitik.

„Gerade während der Corona Pandemie ist es wichtig die Menschen politisch in die Debatten einzubinden. Da wir ja leider weiterhin keine Präsenzveranstaltungen durchführen können, möchte ich den Bürger:innen aus Hamm, Lünen, Werne und Selm online die online die Möglichkeit geben mitzudiskutieren und Fragen zu stellen.“, sagt Thews abschließend.

Nach einer Begrüßung gibt es einen Impulsvortrag von Kerstin Griese zum Thema Zukunft der Rente und eine Diskussion. Am Ende der ca. 90 minütigen Veranstaltung können dann auch Fragen gestellt werden. Die Veranstaltung findet per Zoom und Facebook-Live statt. Anmeldungen für Zoom können an michael.thews.wk@bundestag.de geschickt werden. Der Zoom-Link wird dann vor der Veranstaltung an die gemeldete Mailadresse versendet.


Telefonsprechstunde mit Michael Thews MdB

Der Bundestagsabgeordnete Michael Thews (SPD) bietet am 09.04.2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr eine Telefonsprechstunde für alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Vereine aus dem Wahlkreis an.

„Die aktuelle Pandemie-Situation erschwert den Alltag vieler Menschen nach wie vor enorm“, so Thews. „Ich habe weiterhin ein Ohr für die Probleme der Menschen vor Ort. Die Sprechstunde wurde in der Vergangenheit immer gut angenommen. Die aktuellen Diskussionen über Brückenlockdown, harter Lockdown, Lobbyregister oder die Korruptionsprobleme der CDU führen vermutlich zu Fragen bei den Bürgerinnen und Bürgern, die ich gerne beantworte.“

Über die Telefonnummer des Wahlkreisbüros 02306-259782 wird der Bundestagsabgeordnete 90 min lang direkt erreichbar sein und auf alle Fragen eingehen.


Online Bundestagsführung mit Michael Thews und Schülerinnen und Schülern aus dem Wahlkreis

Der Bundestagsabgeordnete Michael Thews (SPD) veranstaltet am 12.04.2021 um 10:15 Uhr eine digitale Führung durch den Bundestag für Schülerinnen und Schüler per Zoom und Facebook-Live.

Wer wollte nicht schon mal in den Alltag der Bundestagsabgeordneten eintauchen und erleben, wo und wie die Volksvertreter:innen arbeiten? Möglich macht das nun trotz der Pandemie der Abgeordnete Michael Thews. Er bietet zum zweiten Mal eine Online-Führung durch den Bundestag an.

Nachdem dieses neue Format Ende Januar bereits erfolgreich erprobt wurde, möchte Thews derartige Veranstaltungen nun regelmäßig anbieten. „Die Resonanz war sehr positiv. Knapp 200 Schülerinnen und Schüler haben an der ersten Online-Führung teilgenommen und viele Fragen gestellt“, sagte Thews.

„Die Besuchergruppen sind immer gerne nach Berlin gekommen, um den Bundestag zu besuchen“, so Thews weiter. „Gerade der Austausch bei diesen Führungen mit den Menschen vor Ort war immer wichtig für mich und der fehlt während der Pandemie schon sehr. Wir wollten den Menschen im Wahlkreis dieses Erlebnis nicht vorenthalten und bringen die Bundestagsführung nun einfach in das heimische Wohn- und Klassenzimmer.“

Die Führung dauert ca. eine Stunde und es können währenddessen Fragen gestellt werden. Die Veranstaltung findet per Zoom mit den Schülerinnen und Schülern statt und kann auf Facebook-Live von allen Interessierten verfolgt werden. Im Facebook-Chat können dann ebenfalls Fragen gestellt werden.

Wann die normalen Führungen in Berlin wieder möglich sind, ist derzeit nicht abzusehen. Diese möchte Thews aber gerne wieder anbieten, sobald die Pandemielage das ohne Gesundheitsrisikos zulässt


Talk mit Thews: „Sportvereine im Corona-Shutdown – Wie retten wir den Vereinssport?“

Am 6. April, den internationalen Tag des Sports, lädt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Thews alle Akteure aus dem Sport und weitere interessierte Bürger*innen ein zu einer digitalen Veranstaltung mit Mona Küppers (Vizepräsidentin des Landessport-bundes NRW), Angelika Schulze (Vorsitzende des StadtSportBundes Hamm) und Mahmut Özdemir (MdB, Sprecher der AG Sport der SPD-Bundestagsfraktion) ein, um über die aktuelle Situation des Vereinssports zu sprechen. Die Diskussionsveranstaltung beginnt um 18.00 Uhr.

Sport ist essenzieller Bestandteil unserer Gesellschaft. Nicht nur, weil er gesund hält, sondern auch weil er vielen Menschen Freude bereitet, eine integrative Wirkung besitzt und uns mit unseren Mitmenschen verbindet. In Deutschland gibt es insgesamt mehr als 90.000 Sportvereine. Alleine in im Wahlkreis Hamm-Unna II sind über 300 Vereine aus den verschiedensten Sportarten angesiedelt. Dazu kommen außerdem viele Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich im Sportverein engagieren.

„Die Corona-Pandemie und die mit ihr einhergehenden Folgen haben jedoch auch vor dem Vereinssport keinen Halt gemacht. Die vorübergehende Schließung von Sportplätzen, Schwimmhallen und Turnhallen traf die Vereine schwer. Viele Vereine haben mit schweren Umsatz- und Mitgliederverlusten zu kämpfen. Umso wichtiger sind deshalb die Corona-Überbrückungshilfen für Sportvereine“, so Michael Thews. „Für die SPD-Bundestagsfraktion war von Anfang an klar: Wir werden die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abfedern. Im Rahmen der zahlreichen Hilfsprogramme des Bundes hat die Große Koalition daher bis zu 200 Millionen Euro für die Vereine zur Verfügung gestellt. Außerdem wurde bereits im Dezember letzten Jahres ein Gesetzentwurf zur Ehrenamtsmodernisierung und der steuerlichen Gemeinnützigkeit verabschiedet, der vielen Menschen weiterhilft.“

Doch schon vor Beginn der Pandemie haben sich Probleme im Vereinssport abgezeichnet. Vielerorts herrscht enormer Investitions- und Sanierungsbedarf. Die Möglichkeiten der Bundespolitik sind durch den föderalen Aufbau Deutschlands allerdings beschränkt. Deswegen hat sich die SPD-Bundestagsfraktion für einen deutlichen Ausbau der Bundesmittel in diesem Bereich eingesetzt. Vor der parlamentarischen Sommerpause 2020 wurden zusätzlich 600 Millionen Euro für die Sanierung kommunaler Sportstätten durch den Deutschen Bundestag beschlossen.

Aber wie geht es nun weiter? Mit welchen zusätzlichen Herausforderungen und Belastungen für den Sport ist durch die Pandemie zu rechnen? Braucht es neue Maßnahmen zur Sicherung unseres vielfältigen Vereinslebens und des Ligabetriebs? Und wie können wir sicherstellen, dass den Vereinen die vielen ehrenamtlichen Helfer*innen erhalten bleiben?

Der Bundestagsabgeordnete möchte den internationalen Tag des Sports dafür nutzen, um mit den Sportvereinen ins Gespräch zu kommen und per Zoom und Facebook-Livestream über die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu sprechen.

Alle, die kein Facebook haben, können auch direkt über Zoom an der Veranstaltung teilnehmen. Wer am Zoom-Meeting teilnehmen möchte, muss sich bis zum 5. April unter michael.thews@bundestag.de anmelden.

Michael Thews: „Ich würde mich sehr freuen, mit vielen Sportvereinen über dieses wichtige Thema ins Gespräch zu kommen.“


Einsatz von Michael Thews wird belohnt – Bund fördert Sanierung des Hallenbades Selm mit 2,97 Millionen Euro

Das Hallenbad Selm wird mit Bundesmitteln erneuert. Das gab der heimische Bundestagsabgeordnete Michael Thews (SPD) heute bekannt. „Ich freue mich sehr, dass der Haushaltsausschuss des Bundestags beschlossen hat, die Sanierung des Hallenbades in Selm mit 2,97 Millionen Euro zu fördern!“, so Thews.

Im November gratulierte Michael Thews dem neuen Bürgermeister von Selm, Thomas Orlowski (SPD), zu seinem Amtsantritt. Thomas Orlowski zeigte dem heimischen Abgeordneten die Entwicklung in Selm – unter anderem am Campus und sprach ihn auf das über 40 Jahre alte Hallenbad an, das dringend einer Sanierung bedarf. „Gerade für die Schülerinnen und Schüler, Mitglieder von Vereinen und Privatpersonen in unserer Stadt ist es wichtig, ein wohnortnahes Angebot zu haben“, erklärt Thomas Orlowski. Die Sanierung des Hallenbades ist dafür ein wichtiger Schritt. „Umso mehr bedanke ich mich bei Michael Thews für seinen Einsatz. Wir wissen, dass Bundesmittel für solche Vorhaben sehr begehrt sind. Wir freuen uns, dass die Stadt Selm zum Zuge gekommen ist. Das Geld wird uns in die Lage versetzen, die Sanierung des Hallenbades voran zu treiben. Nicht nur das Schulschwimmen wird davon profitieren, sondern alle Selmerinnen und Selmer.“

„Die Zahlen von Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmern steigen seit Jahren. Damit die Schwimmkompetenz verbessert wird aber auch als Sportstätte für die Vereine und für die Freizeitgestaltung der Selmer*innen, brauchen wir eine gut funktionierende Schwimmhalle. Schwimmen und Sport allgemein ist ein unersetzbarer Teil für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und muss gerade nach der Corona Pandemie stärker in den Mittelpunkt gerückt werde.“, betonte Thews.

Als Mitglied im Umweltausschuss war es mir bei diesem Projekt wichtig, dass die energetische Sanierung des Hallenbades dazu führen wird, dass der Energieverbrauch deutlich gesenkt, CO2 vermieden und die laufenden Kosten gesenkt werden. Ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Ich freue mich sehr, dass sich der Einsatz der letzten Monate gelohnt hat und über den Antrag heute positiv beschieden wurde. Ich freue mich schon über einen Kopfsprung und ein paar Bahnen im frisch sanierten Bad!“

Von den für die Sanierungen nötigen Kosten i.H.v. EUR 3,30 Mio. wird der Bund EUR 2,97 Mio. übernehmen. Die Zuschüsse stammen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“.

 


Digital durch den Bundestag mit Michael Thews!

Knapp 200 Schüler*innen aus meinem Wahlkreis konnte ich dank Instagram-Live bei meiner ersten Digital-Tour den Bundestag zeigen.

Deshalb möchte ich gerne das Format der digitalen Tour im Stile eines Follow Me Arounds und des Q&A wiederholen und allen Schulen anbieten, live dabei zu sein.  Jede Frage ist willkommen, egal ob zu allgemeinen oder spezifischen politischen Themen, zu meiner Person, meiner Arbeit als Abgeordneter oder meinen Hobbies.

Bis zum Beginn der Pandemie waren die Gespräche mit Schülerinnen und Schülern aus dem Wahlkreis ein fester Bestandteil meines beruflichen Alltags. Gerade durch den Austausch und die Diskussionen konnte ich mir ein gutes Bild über die Situation der Jugendlichen in unserer Region machen und was sie politisch bewegt.

Das Pilotprojekt vor einigen Wochen hat gezeigt, dass der Austausch auch ohne physische Präsenz im Bundestag möglich ist. Ich freue mich deshalb darauf, wieder live über meine Arbeit als Abgeordneter im Bundestag berichten zu können und hoffe auf viele Anmeldungen von Schulklassen aus meinem Wahlkreis.

Falls Ihr Interesse habt, am besten nicht zögern und gleich bei meinem Berliner Bundestagsbüro melden. Die Telefonnummer lautet: 030 227 73291. Mein Team vereinbart dann einen gemeinsamen Termin mit Euch.

Anmerkung zum angehängten Bild: Das Foto kann frei und ohne Angaben von Copyright veröffentlicht werden. Download

 

 


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google