Aktuell

Neues aus Berlin, Hamm, Lünen, Selm & Werne

Thews on Tour in bewegten Bildern


Europäische Woche der Abfallvermeidung
Zum Roadtrip - mit dem Elektroauto von Lünen bis Berlin

SPD bedankt sich bei Wahlkämpfern

MdB Michael Thews zu Gast in Brambauer

Der Vorstand der SPD Brambauer bedankte sich am vergangenen Freitag bei seinem Technik-Team und den vielen aktiven Walkämpfern mit einer kleinen Feier.
Im Garten des Vorsitzenden Klaus Lamczick wurden die rund 20 Gäste zunächst mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Am Abend gab es leckere Grillspezialitäten und die passenden Getränke.
Ehrengast war der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Michael Thews, der die Gelegenheit nutzte, sich bei seinen Helfern aus Brambauer persönlich zu bedanken.
Bei Hausbesuchen, Informationsständen, Verteilung der Materialien an die Haushalte, als Wahlhelfer in den Wahllokalen oder mit dem Fahrdienst für ältere Mitbürger hätten die Sozialdemokraten vollen Einsatz gezeigt, so Thews.
Natürlich musste er viele Fragen beantworten und berichtete gern von den ersten Tagen in Berlin. So wurde es für Alle ein interessanter Abend, der erst sehr spät endete.

Michael Thews HLB


SPD-Bundestagskandidat Michael Thews unterstützt ver.di am Solebad in Werne

Unterstützung durch Michael Thews pro Solebad

Am heutigen Freitag hat die Gewerkschaft ihren Informationsstand zum Bürgerentscheid zum Solebad in der Werner Innenstadt aufgestellt.

Die gewerkschaftliche Aktion erfuhr heute weitere politische Unterstützung.

Während sich von den lokalen Parteien offensichtlich niemand an den ver.di-Stand getraut hatte, obwohl sie ebenfalls ihre Stände in der Innenstadt aufgebaut hatten, ließ es sich der SPD-Bundestagskandidat Michael Thews nicht nehmen, die ver.di-Aktion ausdrücklich zu unterstützen. Thews trug sich in die Unterschriftenliste ein und streifte sich spontan das Gewerkschafts-T-Shirt mit den bekannten Forderungen (Pro Solebad und pro Tarifvertrag) über.

MT Verdi Solebad Werne„Wir sind froh, dass Herr Thews öffentlich Flagge gezeigt hat und  sozialdemokratische Politik offensichtlich nicht nur auf dem Papier für richtig hält. Daran sollten sich andere ein Beispiel nehmen zeigt sich ver.di-Sekretär Berger erfreut über die spontane Unterstützung. „Ich bin ganz sicher, dass die ver.di-Mitglieder dies zu schätzen wissen.“

 


Bundestagskandidat Michael Thews empfing NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf dem Berufsinformationstag

1b-1Am Mittwoch besuchte SPD-Chef und Bundestagskandidat Michael Thews den Berufsinformationstag im Hansesaal. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Rainer Schmeltzer empfing er NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Schirmherr des Berufsinformationstages, sowie Landrat Michael Makiolla. Ebenfalls anwesend waren Bürgermeister Hans-Wilhelm Stodollick, der die Veranstaltung eröffnete, und die Jusos, denen das Thema Ausbildungsplätze für Jugendliche besonders am Herzen liegt. Anschließend machte Michael Thews einen Rundgang durch den Hansesaal und sprach u.a. mit Auszubildenden der Emscher Lippe Genossenschaft, von Remondis und Rewe, sowie mit vielen jungen Menschen, die sich für einen Ausbildungsberuf interessieren. Eines von Michael Thews‘ Kernthemen im Bundestagswahlkampf und darüber hinaus ist gute Arbeit sowie gute Ausbildung – er setzt sich dafür ein, dass jeder Jugendliche einen Ausbildungsplatz bekommt und jeder, der arbeitet, auch von seinem Job leben kann.

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Schirmherr des Berufsinformationstages

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Schirmherr des Berufsinformationstages

Michael Thews mit Azubis der Emscher Lippe Genossenschaft

Michael Thews mit Azubis der Emscher Lippe Genossenschaft

Michael Thews im Gespräch mit Azubis von Rewe

Michael Thews im Gespräch mit Azubis von Rewe

Michael Thews im Gespräch mit Azubis von Remondis

Michael Thews im Gespräch mit Azubis von Remondis

Michael Thews und Martin Weiberg mit Mitarbeitern der Ardagh Group

Michael Thews und Martin Weiberg mit Mitarbeitern der Ardagh Group

 

 


Volksmusik im Hansesaal

Am Samstag veranstalteten die SPD Lünen und die SPD-AG 60plus ihre traditionelle Veranstaltung „Volksmusik im Hansesaal“. Wie in jedem Jahr war diese mit rund 250 Volksmusikbegeisterten gut besucht. Nachdem Bundestagskandidat und SPD-Chef Michael Thews und 60plus-Vorsitzender Hans Demmerle die Feier mit einer kleinen Ansprache eröffnet2b-1 hatten, schunkelten und tanzten die Besucher und Besucherinnen bei ausgelassener Stimmung und Kaffee und Kuchen.

4b-1Auch Bundestagsabgeordneter Dieter Wiefelspütz und Landtagsabgeordneter Rainer Schmeltzer sowie Fraktionsvorsitzender Rolf Möller waren anwesend.

8b-13b-1Rolf Möller schenkte Kaffee und Kuchen aus, während Michael Thews Lose für ein Gewinnspiel verkaufte.

5b-17b-1Die glückliche Gewinnerin Ursula Lichtenberg gewann einen riesigen Korb voll Speisen und Getränke, und niemand ging leer aus.

10b-1Zum Schluss verteilte Michael Thews Rosen und verabschiedete jeden Gast persönlich.

14b-1Die „Schunkelparty“ findet jedes Jahr so erfolgreich statt, weil es immer viele Genossinnen, Genossen und Jusos gibt, die ehrenamtlich helfen und die Volksmusik im Hansesaal so zu einem tollen Fest machen.

1b-1


Hannelore Kraft zu Gast in Hamm

Hannelore Kraft, SPD Landesvorsitzende NRW,  informierte sich Anfang September in Hamm über die Weiterentwicklung des Bergwerks Ost. Während einer Besichtigungstour stellten ihr Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorsitzender der Geschäftsführung RAG Montan Immobilien (Mitte), und Projektleiter Thomas Middelmann (links) den geplanten Standort für erneuerbare Energien vor. (Foto Volker Wiciok)

Hannelore Kraft, SPD Landesvorsitzende NRW, informierte sich Anfang September in Hamm über die Weiterentwicklung des Bergwerks Ost. Während einer Besichtigungstour stellten ihr Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorsitzender der Geschäftsführung RAG Montan Immobilien (Mitte), und Projektleiter Thomas Middelmann (links) den geplanten Standort für erneuerbare Energien vor. (Foto Volker Wiciok)

Vor rund 150 Mitgliedern und Gästen der IGBCE-Ortsgruppe Wiescherhöfen sprach sie sich unter anderem in ihrer kurzen Rede am „Casino“ an der Wielandstraße für einen gesetzlichen Mindestlohn, sichere Renten, für mehr soziale Gerechtigkeit und Bildung für alle, für eine finanzielle Hilfe der Kommunen durch den Bund sowie für ein gutes Management der Energiewende aus – und erhielt dafür immer wieder Szenenapplaus.

Dem umstrittenen Frackling erteilte Hannelore Kraft eine klare Absage.

Michael Thews und Hanelore Kraft Bild4

Michael Thews und Hanelore Kraft Bild2 Michael Thews und Hanelore Kraft Bild3


Werksverteilungen mit Bundestagskandidat Michael Thews

Verteilung_Mannesmann

Am 5. September startete SPD-Bundestagskandidat Michael Thews gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) Hamm die Reihe der Werksverteilungen. Bei bestem Wetter erhielten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Mannesmann eine SPD-Tüte mit Nervennahrung und Infomaterial.

Wahlkampf_am_Werkstor


Besuch des Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW e.V., Ausbildungszentrum der Bauindustrie Hamm

Interessante Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsgänge, die in der Bauindustrie angeboten werden, bekam ich bei meinem Besuch des ABZ-Hamm. Vielen Dank an Herrn Geske, dem Leiter der Einrichtung, für die fachkundige Führung. Ich habe den Eindruck, daß die jungen Menschen hier eine hochwertige Ausbildung erhalten, die ein großes Spektrum vom Kanal- und Tiefbau, Maurer, Isolierer, Trockenbau bis zum Abriss und vieles mehr abdeckt. Eine wichtige Einrichtung für Hamm, die weit über die Stadtgrenzen hinaus wirkt.

 

Besuch ABZ Hamm

 


Bundestagskanditat Michael Thews zu Gast bei der AWO, OV Hamm-Westtünnen

Ulrike Weißenfeld 1. Vors. AWO, OV Westtünnen:

Seniorenpolitik heute und morgen

 

Die 1. Vorsitzende ,Ulrike Weißenfeld, begrüßte zum Donnerstags-Referate-Nachmittag der Arbeiterwohlfahrt, OV Hamm-Westtünnen, ganz herzlich den Bundestagskandidaten der SPD Michael Thews.

 AWO 1kl

Vor rund 35 Mitgliedern und Gästen nannte Herr Thews vorerst seine persönlichen Eckdaten. Der 48-jährige Michael Thews wohnt in Lünen und ist als Prokurist und Umweltbeauftragter der Innovatherm GmbH tätig. Einige Mitglieder zeigten sich überrascht, da sie ihn als „typischen Rechtsanwalt“ ansahen. Nach einigen Lachern klärte Herr Thews die Zuhörer auf: Diplom-Chemie-Ingenieur ist die korrekte Berufsbezeichnung.

Schon aus dieser Berufswahl lässt sich erkennen, dass Umwelt und Energie zentrale Themen für ihn ist. Kernthemen sind ebenso Arbeit und soziale Gerechtigkeit. Genau diese Punkte umfassen auch die Seniorenpolitik.

Keine Arbeit, gering entlohnte Arbeit, bedeutet niedrige Rente und damit Altersarmut. Eine rege Diskussion mit persönlichen Daten und Fakten der Anwesenden zeigte deutlich, dass es sich hier um ein Anliegen der Gegenwart und Zukunft handelt. In diesem Zusammenhang wurde auch die andere Seite – und zwar die Besteuerung von Rentnern – beleuchtet.

Soziale Gerechtigkeit im Alter erfahren viele Senioren ihrer Auffassung nach nicht. Hier wurden familiäre und persönliche Beispiele zur Pflegeversicherung, Unterbringung in Seniorenzentren/Altersheimen  genannt.

Michael Thews machte deutlich, dass wieder mehr an alle Menschen in unserem Land gedacht werden muss; und dass sozial, demokratisch und solidarisch.

Für alle Beteiligten war dies ein informativer Nachmittag mit vielen Gedankenanregungen.

 

 


AfA Bundesvorsitzender Klaus Bartel im Gespräch mit dem Bundestagskandidaten Michael Thews

B3

Der AfA Bundesvorsitzende Klaus Bartel besuchte den SPD Stadtverband und die AfA in Lünen.

Thema war u.a. die zunehme Spaltung am Arbeitsmarkt durch schwarz-gelb. Die im letzten Jahrzehnt gesunkenen Arbeitslosenzahlen sind ein wichtiger Fortschritt. Doch die Zukunftsaufgaben sind damit nicht erledigt.

Am Arbeitsmarkt herrscht sowohl Fachkräftemangel als auch Langzeitarbeitslosigkeit. Deutschland driftet auseinander: hohe Einkommenszuwächse an der Spitze stehen im Kontrast zu einem wachsenden Niedriglohnsektor. Befristungen, unsichere Arbeit und psychischer Druck haben zugenommen.
Das Gespräch fand mit vielen interessierten Genossinnen und Genossen bei der Arbeitslosen – Initiative Lünen e.V..

Vielen Dank an Manfred Pöhland für Bereitstellung der Räume und die Vorstellung der Initiative.

Zur Wahl inspirieren1


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from - Youtube
Vimeo
Consent to display content from - Vimeo
Google Maps
Consent to display content from - Google